Hast du jemals von Dukha gehört? Dukha ist der dunkle, enge Raum in uns selbst, der sich oft auftut, wenn wir, gestresst sind, uns von anderen gesteuert fühlen, niedergeschlagen und voller Angst sind.
Dies sind Gefühle, die zu Depressionen oder BurnOut führen können.

Wenn du dich hinsetzt und auf deine innere Stimme hörst, erzählt sie dir vielleicht solche Dinge. Wenn du denkst, es gibt keine gerade Linie in deinem Leben, wenn du dich unten fühlst, wenn du denkst, alles geht schief dann sei dir bewusst, dass viele Menschen genauso wie du kämpfen und dass Leiden und Angst immer präsent sind, auch wenn man sich glücklich fühlt.

Alles ist immer in dir. Ohne Schlamm, kein Lotus!

Setz dich gerade hin aber auf bequeme Weise, trag dabei bequeme Kleidung, die dich warm hält und schließe die Augen. Konzentriere dich auf deine Atmung und lass jeden (negativen) Gedanken bei jeder Ausatmung los. Genieße deinen Atem und fühle deine elementare Quelle des Seins. Wenn du alles loslässt, minimimierst du auch Dukha, so dass es wieder ein gutes Gleichgewicht geben kann.

Nimm dir jeden Tag Zeit. Bleib einfach ein paar Minuten still sitzen und du wirst sehen, dein Geist wird ausgeglichener und Dinge, die dich in der Vergangenheit beeinflussen konnten, werden dir nichts mehr anhaben. Meditation ist eine Maßnahme, um ausgeglichen und stark zu bleiben.

Categories:

Tags:

Comments are closed