Shavasana heisst die Entspannung nach dem Yoga und ist nach einer anstrengenden Yogaklasse eine wahre Belohnung.

Je fordernder die Übungspraxis war, desto tiefer kommt man während Shavasana in die Entspannung, kann los lassen und somit Körper und Geist zur Ruhe bringen.

Der Atemrhythmus wird in diesen 5-10 Minuten langsamer und der Körper kommt in einen schlafähnlichen Zustand. Der Kreislauf fährt herunter. Die während der Yogapraxis aufgebaute Energie wird verteilt, kommt so erst zur Wirkung und macht wach und fit.

Aber auch Shavasana will gelernt sein! Es ist die schwierigste Übung überhaupt, das Loslassen. Noch dazu in einem großen Raum mit wahrscheinlich fremden Personen. Lass dich darauf ein, vertraue und sinke tief in die Matte – es lohnt sich!

“Lerne loszulassen, das ist der Schlüssel zum Glück.”
(Buddha 560-490 v.Chr.)

Categories:

Tags:

Comments are closed